Skip to main content
headers/blog.jpg
Heim / Blog / Orte die Sie nach dem Haartransplantation sehen sollten

Orte die Sie nach dem Haartransplantation sehen sollten

Istanbul ist eine lebendige Geschichte mit Stadtmauern, Moscheen, Palästen und Museen. Sie müssen nicht zu weit gehen, um Zeuge dieser Geschichte zu werden und die Nostalgie zu spüren. Weil jeder Ort von Istanbul einen Querschnitt durch historische Ereignisse hat. Hier sind die Orte, Schwerpunkt des Interesses von Touristen in Istanbul.
Sie können diese Orte vor oder nach einer Haartransplantation in Istanbul, Türkei besuchen.

Unsere Ärzte im Clinicana Haartransplantationszentrum Istanbul, Türkei, beraten Sie, dass es kein Problem für Sie gibt, vor oder nach einer Haartransplantation zu besuchen. Es wird empfohlen, sich am Operationstag auszuruhen und das Hotel nicht zu verlassen. Aber Sie können die Stadt nur einen Tag nach der Operation erkunden; Sonst besteht die Möglichkeit eines Ödems (geschwollenes Gesicht) auch nur wenig.

Orte, die Sie vor einer Haartransplantation in Istanbul besuchen können:
Sie können auch die historischen Stätten besuchen, die vor der Haartransplantation in Istanbul aufgeführt sind, oder Sie können die berühmten türkischen Bäder (Cemberlitas, Hürrem Sultan Bad, GS historisches Bad) genießen und Peeling, Sauna und Massage genießen. Da Baden, Sauna und Pool nach einer Haartransplantation nicht für 1 Monat empfohlen wird.

Wir empfehlen Ihnen, sich einen Tag vor der Haartransplantation in Istanbul gut zu erholen und sich von Unterhaltungszentren fernzuhalten. Alkoholkonsum ist absolut verboten und selbst Sie sollten Rauchen und Tabakprodukte so weit wie möglich vor der Operation reduzieren.

Orte, die Sie nach einer Haartransplantation in Istanbul besuchen können:

Topkapi Palast

Der Topkapı-Palast, der mit seiner Pracht und Architektur auffällt, ist einer der wichtigsten historischen Plätze in Istanbul, der unbedingt gesehen werden sollte. 1478 von Sultan Mehmet dem Eroberer erbaut, war der Palast das Hauptzentrum, in dem die Sultane den Staat 400 Jahre lang lebten und regierten. Der Topkapı-Palast, der während der Regierungszeit von Sultan Abdulmecit für den Besuch geöffnet wurde, empfängt Besucher in der heutigen Zeit und wird zu einem Touristenzentrum mit den Spuren der geheimnisvollen und osmanischen Architektur.

Hagia Sophia

Das Hagia Sophia Museum ist einer der Orte, die die meisten einheimischen und ausländischen Touristen mit ihrer Grenzenlosigkeit und ihrem Glanz überraschen und jeder, der das neue Istanbul besuchen möchte, sollte unbedingt Zeit für einen Besuch haben. Erbaut von byzantinischen Kaiser 1. Justinian und später von Sultan Mehmet dem Eroberer in eine Moschee umgewandelt, begrüßt Hagia Sophia viele Touristen, die die Geschichte fühlen und bezeugen wollen.

Die Basilika Zisterne

Die Basilika-Zisterne gehört zu den wichtigsten Orten von Istanbul mit ihren interessanten Legenden, in denen man gesagt haben soll, dass sie mit den Säulen im Wasser gelebt haben. Die Basilika Zisterne, die vom byzantinischen Kaiser benutzt wurde, um die Wasserbedürfnisse des Palastes zu befriedigen, setzte sich während der Herrschaft von Sultan Mehmet dem Eroberer für eine Weile in gleicher Weise fort. Die Erinnerung an die Formen auf Säulen zu Tränen ist eine Legende und ein Gerücht, dass es wichtig ist, das Drama vieler Sklaven darzustellen, die beim Bau der Großen Basilika verloren gegangen sind.

Jungfrauenturm

Es ist ein Turm auf einer kleinen Insel um Salacak Öffnungen im Bosporus. Der Jungfrauenturm, der verschiedene Erzählungen und Legenden darüber hat, warum er gebaut wurde, ist einer der Orte, die man sehen sollte, um seine Magie zu sehen. Heute ist es ein historischer Ort, an dem Sie ein romantisches Abendessen mit Ihrem Partner oder ein Mittagessen mit Ihrem Freund außerhalb Ihrer Routine genießen können.

Große Basar

Der Große Basar befindet sich im Zentrum von Istanbul und ist von historischen Orten und Einkaufszentren umgeben. Es ist sogar bekannt, dass eine halbe Million Menschen während des Tages besuchen. Der Große Basar, der einer Stadt ähnelt, wurde von Sultan Mehmet dem Eroberer für Menschen gebaut, die ausstellen und verkaufen, was sie tun.

Dolmabahçe-Palast

Dolmabahçe Palace wurde als ein Ort verwendet, wo der osmanische Kapitän-Derya die Edelsteine während der Kaiserzeit verankerte und dann in einen einzigartigen Garten verwandelte. Während der republikanischen Ära hat es eine große Bedeutung, da Atatürk während seiner Besuche in Istanbul dort blieb und seine Augen vor dem Leben in diesem Palast schloss.

Galataturm

Der Galataturm ist einer der ältesten Türme der Welt und wurde vom byzantinischen Kaiser Anastasius erbaut. In der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts, während der IV. Murat-Zeit, Hezarfen Ahmet Çelebi flog 1638 vom Galataturm nach Üsküdar-Doğancılar. Er trug seine Adlerflügel auf dem Rücken, nachdem er durch Beobachten der Winde in Okmeydanı Flugübungen durchgeführt hatte. Dieser Flug wurde mit Interesse in Europa begrüßt. Der Turm, der zu den Prioritäten der Touristen gehört, die nach Istanbul kommen, erlaubt es, Istanbul zu sehen.

Gewürzbasar

Der Gewürzbasar in Istanbul, Türkei ist einer der größten Basare in der Stadt. Im Eminönü-Viertel des Fatih-Viertels gelegen, ist es das berühmteste überdachte Einkaufszentrum nach dem Großen Basar. Der Gewürzbasar hat insgesamt 85 Läden, in denen Gewürze, türkische Köstlichkeiten und andere Süßigkeiten, Schmuck, Souvenirs und getrocknete Früchte und Nüsse angeboten werden.

Blaue Moschee

Die Sultan Ahmed Moschee oder Sultan Ahmet Moschee ist eine historische Moschee in Istanbul, Türkei. Die Sultan-Ahmed-Moschee, eine beliebte Touristenattraktion, funktioniert heute noch als Moschee. Männer knien immer noch im Gebet auf dem üppigen roten Teppich der Moschee nach dem Ruf zum Gebet. Die Blaue Moschee, wie sie im Volksmund genannt wird, wurde zwischen 1609 und 1616 während der Herrschaft von Ahmed I. erbaut. Ihr Külliye enthält Ahmeds Grab, eine Medresse und ein Hospiz. Handbemalte blaue Kacheln zieren die Innenwände der Moschee, und nachts ist die Moschee in Blau getaucht, während die Lichter die fünf Hauptkuppeln der Moschee, sechs Minarette und acht Nebenkuppeln einrahmen. Es liegt neben der Hagia Sophia, einer weiteren beliebten Touristenattraktion.